Geschichte

Am 1. Januar 1995 haben sich die sechs Kirchengemeinden der Stadt Haiger zu einem Zweckverband Diakoniestation Haiger zusammengeschlossen. Das war die Geburtsstunde der Diakoniestation Haiger. Vorher hatte jede Kirchengemeinde ihre eigene Gemeindeschwester, zu meist Diakonissen aus dem Diakonissen Mutterhaus.

Unser Standort ist von Beginn an das „Alte Krankenhaus“ in Haiger, Obertor 20.

Die 54 qualifizierten hauptamtlichen und 50 von uns ausgebildeten freiwillig engagierten Mitarbeiter der Diakoniestation Haiger stehen den Hilfsbedürftigen mit Rat und Tat zur Seite.

Wir informieren und beraten über pflegerische Möglichkeiten und deren Finanzierung.

Unsere examinierten Pflegefachkräfte, 32 Frauen und 7 Männer, gewähren die Durchführung ärztlicher Verordnungen, wie Verbandswechsel, Injektionen, Katheterpflege oder auch Blutdruckmessung.

Wir leisten Hilfe bei den täglichen Aktivitäten wie Waschen, Ankleiden und Bewegen.

Unsere engagierten und qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten verantwortungsvoll und professionell.

Unser Handeln bezieht sich auf Pflege, Beratung, Anleitung und Entlastung von Angehörigen.

Ebenso legen wir Wert auf Qualität, die wir ständig verbessern und weiterentwickeln, was wir durch Fortbildung und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewährleisten.

Wichtigstes Ziel ist es, den Wünschen und Bedürfnissen unserer Klienten gerecht zu werden und den Angehörigen bei der Pflege Unterstützung und Problemlösungen anzubieten.